Chiropraktik nach Ackermann

Bei der Chiropraktik nach Ackermann handelt es sich um eine besonders sanfte und zielgerichtete Form der Chiropraktik.


Viele Schmerzsyndrome im Rückenbereich haben statische Ursachen. Ein Schiefstand der Hüfte z.B. hat weitreichenden Einfluß auf das gesamte Skelettsystem. Die Hüfte ist die Basis, auf der sich die Wirbelsäule aufbaut. Ist nun die Basis schief oder verdreht, kann wie bei dem schiefen Turm von Pisa die Spitze nicht gerade sein. Durch diese Fehlstellung kommt es zu einer ungleichen Belastung der Bandscheiben, die zwischen den einzelnen Wirbeln als Federung dienen. Die Folge ist eine Abnutzung und Degeneration, was im schlimmsten Falle zum Platzen der Bandscheibe, dem Vorfall führen kann. Diese statischen Fehlstellungen aufzuspüren und Blockaden zielgerichtet zu beheben, ist ein besonderes Anliegen der Ackermann-Technik. Dazu ist eine umfangreiche körperliche Befunderhebung des Patienten notwendig. Für viele therapeutische Maßnahmen sind Röntgenbilder unverzichtbar und von dem Patienten stets mitzubringen.


Hinweis: Bei dem Titel "Master of Chiropractic" handelt es sich, um einen Titel nach schwedischen Recht. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei nicht, um einen in Deutschland üblichen, akademischen Grad handelt.

 
 
 
 
 
 
 

Mitgliedschaften

ack logo left

logo-bundland-transp

Podosohle 

                            

gesund-aktiv-logo